header01.jpg

So reichen Sie Ihre Beschwerde ein

Ihre Beschwerde können Sie telefonisch, per Email oder per Post formlos an uns richten. Damit keine Informationen verloren gehen, empfehlen wir Ihnen unser Beschwerdeformular zum Ausfüllen zu nutzen. So ist sichergestellt, dass wir direkt alle erforderlichen Angaben, die wir zur Bearbeitung benötigen, erhalten.

MDK im Saarland

Beschwerdemanagement

Dudweiler Landstraße 151

66123 Saarbrücken

Tel.: 0681/ 93667-805

info@mdk-saarland.de

Dr. Wermann

Frau Bruxmeier
Dr. Wermann Frau Bruxmeier

Bitte beachten Sie, dass wir Beschwerden von Angehörigen/Bekannten/sonstigen Personen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur beantworten können, wenn eine Vollmacht bzw. Schweigepflichtentbindung des Versicherten vorliegt. Ein Muster einer Schweigepflichtentbindung finden Sie unter dem Menüpunkt Formulare.

Widerspruch

Wenn Sie mit einem Begutachtungsergebnis und der anschließenden Entscheidung der Krankenkasse nicht einverstanden sind, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Kasse. In diesem Fall beauftragt die Kasse den MDK mit der Erstellung eines sogenannten Zweitgutachtens. Dann wird ein anderer Arzt oder eine andere Pflegefachkraft eine erneute Bewertung vornehmen.

Wie geht es mit Ihrer Beschwerde weiter?

Nachdem Ihre Beschwerde bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine schriftliche Eingangsbestätigung. Damit wir den Sachverhalt für Sie aufklären können nehmen wir im Rahmen der Beschwerdebearbeitung Kontakt mit dem beteiligten Gutachter auf und bitten ihn um Schilderung des Sachverhaltes aus seiner Sicht. Zudem werden die vorliegenden Unterlagen und das erstellte Gutachten nochmals eingesehen. Anschließend erhalten Sie eine schriftliche Rückmeldung von uns.

Neben der Rückmeldung an Sie erfassen wir alle Beschwerden und werten diese aus (z.B. hinsichtlich der Anzahl der Beschwerden und der Beschwerdegründe). Die Auswertung wird regelmäßig zusammen mit den einzelnen Fachbereichen analysiert und daraus Erkenntnisse für unsere künftige Arbeit abgeleitet. Zudem werden bei begründeten Beschwerden Maßnahmen getroffen – ggf. werden Gespräche mit den betroffenen Mitarbeitern geführt oder häufige Beschwerdegründe zum Anlass genommen, bestimmte Themen im Rahmen von Schulungen nochmals intensiv zu besprechen.

Online Formular

Angaben zu Ihrer Person

Verhältnis zur versicherten Person*

Falls Sie sich im Namen eines Versicherten beschweren benötigen wir zur Bearbeitung auch die Daten des Versicherten:

Angaben zu Ihrer Beschwerde

Themengebiet*

Problembeschreibung

Bitte beschreiben Sie uns Ihr Anliegen sachlich und möglichst detailliert.

Erwartete Lösung

Welche Lösung / Reaktion erwarten Sie vom Beschwerdemanagement?

* Pflichtfeld